Von Innsbruck nach Sterzing - in einer Woche über den Alpenhauptkamm

Von Innsbruck, der "Hauptstadt der Alpen", wandern wir bis Sterzing, der nördlichsten Stadt Italiens. Auf einer aussichtsreichen, landschaftlich und kulturell sehr interessanten Route streifen wir die Stubaier,- die Tuxer- und Zillertaler Alpen und bewegen uns fernab der überlaufenen und stark frequentierten Routen über die Alpen. Dabei starten wir im Zentrum Innsbrucks, wandern durch die unbekannte Sillschlucht am geschichtsträchtigen Bergisel vorbei ins vordere Stubaital, um uns an einem der höchstgelegenen Wallfahrtsorte der Alpen, dem Servitenkloster Maria Waldrast, zu stärken. Der erste Höhepunkt dieser Tour erwartet uns am bekannten Blumenberg Blaser mit seiner gleichnamigen Gipfelhütte. Wir überqueren das Wipptal und befinden uns nun mitten in den Tuxer Alpen, wo wir mit dem Navistal, Schmirn- und Valsertal ruhige, vom Massentourismus verschonte Hochtäler erwandern. Die anspruchsvolle Etappe aus dem Valsertal über die urige Zeischalm und den Geistbeckweg führt uns dann in hochalpines Gelände zur Landshuter Europahütte, dem höchsten Punkt unserer Tour auf der österreichisch-italienischen Grenze. Eine herrliche Hochgebirgsszenerie erwartet uns mit Blick zu den Gletscherriesen der Zillertaler Alpen. Wir folgen dem Grenzkamm in westliche Richtung, um wieder in die Almenzone zu gelangen und der Ziroger Höhenweg leitet uns auf unserer letzten Etappe unserem Ziel nach Sterzing entgegen. Gipfel, urige Almen mit regionalen Schmankerln, bergbäuerlich bewirtschaftete Täler und gemütliche Unterkünfte - eine Woche in einer einmalig schönen Landschaft...

Details im Überblick

Leistungen

5 Übernachtungen auf Hütten und Gasthöfen im Zimmerlager oder DZ

5 x Halbpension auf den Hütten/Gasthöfen

alle Transfers

1 x Seilbahnticket

1 x Almwanderung mit einheimischer Sennerin

Führung durch staatl.-gepr. Bergsportführer

Preis € 559,00

ab 6 Personen.

Für Kleingruppen bis zu 5 Personen Preis auf Anfrage.

Anforderung

Kondition und Ausdauer für Tagesetappen von bis zu 6 Stunden Gehzeit und etwa 1000 Höhenmeter Aufstieg (4. Etappe 1300 Höhenmeter)sowie Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind für diese Tour unbedingt Voraussetzung.


Termine

auf Anfrage

Dauer

6 Tage

von Dienstag bis Sonntag

Treffpunkt

Stubaitalbahnhof, Pater-Reinisch-Weg 4, 6020 Innsbruck